Elektrosmog-Verursacher

Elektrosmog ist ein unerwünschter Nebeneffekt, der bei fast allen elektrischen und elektronischen Geräten und Leitungen auftritt.

 

Zu den Verursachern im Niederfrequenz-Bereich zählen:

  • Strom führende Kabel unter Putz ( 230 V Installationsleitungen ) und an den elektrischen Geräten, auch wenn diese nicht in Gebrauch sind.
  • Radiowecker
  • Trafos in Lampen
  • Geräte im „stand-by" Betrieb
  • Hochspannungsleitungen
  • Eisenbahn-Oberleitungen
Verursacher im Hochfrequenz-Bereich:
  • Mobilfunkmasten
  • Mobiltelefone, Handys
  • Schnurlose Telefone
  • WLAN
  • Bluetooth
  • Babyphone
  • Radar
Verursacher im Elektrostatik-Bereich:
  • Diverse Kunststoffe, wie: Laminate, Teppichböden, Gardinen, Kleidung, Kuscheltiere.